FITNESS

Wozu dient die Leine?

Praktisch und in verschiedenen Situationen obligatorisch, ist die Leine eines der unverzichtbaren Accessoires, wenn Sie einen Hund haben, genauso wie das Halsband, der Hundenapf oder sogar das Bettzeug. Die Verwendung an öffentlichen Orten ist gesetzlich vorgeschrieben. Es ist eine greifbare und physische Verbindung zwischen dem Herrchen und dem Tier während der Spaziergänge und stellt außerdem eine Sicherheitsgarantie für den Hund und für die anderen Personen dar, die er überqueren muss. Sie müssen noch das für Ihr Tier am besten geeignete Modell auswählen und ihm das richtige Gehen beibringen, was Geduld und Arbeit erfordert.

Warum sollten Sie Ihrem Hund die Freiheit nehmen, sich frei zu bewegen? Dies bedeutet a priori eine grundlegende Einschränkung Ihres Tieres, die jedoch durch verschiedene Erwägungen gerechtfertigt ist, in erster Linie durch Sicherheitsaspekte.

Das Tragen einer Leine ist in bestimmten Situationen gesetzlich vorgeschrieben: Hund der Kategorie 1 oder 2, öffentliche Straße (je nach den Bestimmungen der Gemeinde), im Wald und in Wäldern außerhalb der Waldwege zwischen 15. April und 30. Juni.

Diese Indoor-Hundebett ist für den Innenbereich konzipiert. Der Welpenstall ist mit einer herausnehmbaren Fußmatte für Sauberkeit und Hygiene ausgestattet. Darüber hinaus hat es einen waschbaren Einsatz und ein verstecktes Tablett und ist einfach zu montieren.,

Dieses Gesetz wurde nicht zufällig entwickelt; Es zielt darauf ab, Vorfälle zu verhindern, die auftreten können, wenn Hunde außer Kontrolle geraten. Sie können zum Beispiel:

von ihren Besitzern weg und weglaufen (daher die Bedeutung eines frühen Rückruftrainings)

sich auf andere Hunde oder Menschen zubewegen, die entweder angegriffen oder erschreckt werden könnten (auch unbeabsichtigt) oder ihnen Schaden zufügen könnten.

Auch die Gefahr eines Verkehrsunfalls kann nicht ausgeschlossen werden.

Unabhängig von der Qualität der Erziehung, die Ihrem Hund gegeben wird, folgt das Gehen mit ihm an der Leine dem Vorsorgeprinzip. Natürlich gibt es bestimmte Orte, an denen es toleriert wird, dass sich Ihr Tier frei entwickelt.

Wie wählen Sie also die richtige Leine für Ihren geliebten Hund aus?

Die meisten Hundetrainer empfehlen, sich für eine Metall- oder Nylonleine zu entscheiden, die in der Regel länger hält als Ledermodelle. Leinen mit gepolstertem Griff werden auch bevorzugt, wenn Sie es mit einem Hund zu tun haben, der zum Ziehen neigt (ein Mangel, der schnellstmöglich behoben werden muss). Dies kann Spuren auf Ihren Händen hinterlassen.

Als Leinenlänge werden Modelle von einem Meter bis 1,20 m empfohlen. Zu kurze „einsperren“ das Tier und lassen es in seiner Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt, während zu lange, wie z. Diese sind in der Regel kleinen Hunden vorbehalten, die das Laufen an der Leine gelernt haben.

Lanyards, diese auffallend langen Flachleinen, sind für den sportlichen Einsatz wie Canicross, caniVTT oder den professionellen Dienst (Polizei, Bundesheer, Notruf etc.) gedacht.

Leinenlauftraining für Hunde

Das Erlernen des Leinenlaufens sollte so früh wie möglich beginnen, sobald sich der Welpe an das Tragen des Halsbandes gewöhnt hat und seine Impfungen abgeschlossen sind.

Einen Hund vor dem Leben im Freien zu retten bedeutet, dass der Hund einen Zwischenlebensraum haben sollte. Aus diesem Grund haben wir diese Hundehütte entwickelt. Es ist ein Außenhaus, das den nötigen Schatten und Schutz vor schädlichen Elementen wie Regen und Schnee bietet.

Befestigen Sie die Leine am Halsband und lassen Sie ihn so im Haus herumlaufen, damit er sich daran gewöhnt.

Halten Sie ihn nach und nach an der Leine und machen Sie ein paar Schritte. Der Welpe wird sich natürlich widersetzen und Sie zwingen, ihn zu ziehen. Helfen Sie ihm, indem Sie Leckerchen anbieten und ihn loben, wenn er ein paar richtige Schritte macht, ohne zu ziehen.

Machen Sie in den folgenden Sitzungen dasselbe, aber draußen. Erhöhen Sie die Gehwege und halten Sie es immer auf der gleichen Seite (konventionell wählen wir die linke Hand). Ändern Sie das Tempo des Spaziergangs, halten Sie ohne Vorwarnung an und drehen Sie sich genauso unerwartet um, um Ihren Hund dazu zu bringen, mit Ihrem Tempo Schritt zu halten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.