AUTOMOBIL

Roku schämt sich, Werbebanner im Live-TV zu schalten

Diese Website kann über die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen.

(Foto: Roku)
Roku, ein Hersteller von Smart-TVs und Streaming-Geräten, stand im falschen Rampenlicht, nachdem ein Benutzer auf Anzeigen gestoßen war, die auf Live-TV geschichtet waren.

Reddit / u / p3t3or-Benutzer veröffentlicht ihre Eröffnung neuer Anzeigen in / r / cordcutters subreddit an diesem Wochenende. „Nun, das ist das letzte Mal, dass ich Roku kaufe oder empfehle“, sagten sie. „Nach der Sleep Number-Werbung bekam ich gerade eine Seitenleiste für eine Roku-Werbung, während ich Live-TV sah. Die Erfahrung von Roku hat mir bisher sehr gut gefallen, aber das ist ein Hindernis für den Deal. Der Benutzer hängte ein Foto an seinen Flachbildschirm Sharp (wahrscheinlich mit einem abnehmbaren Roku-Gerät enthalten), auf dem er Live-Fußball spielte, mit einer interaktiven Popup-Werbung, die auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt wurde.

(Foto: /u/p3t3or)

Vielleicht genauso interessant wie die Anzeige selbst ist ihr Timing. Laut / u / p3t3or erschien das Popup-Fenster „Sleep Number“ unmittelbar nach der Anzeige „Sleep Number“ auf ihrem Bildschirm. Andere Reddit-Benutzer fragten sich, ob Roku eine Vereinbarung mit Live-TV-Anbietern getroffen habe, um die Interaktion mit einem Werbetreibenden zu fördern, sobald seine Anzeige geschaltet wurde, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Kunde ein Produkt vergisst oder das Interesse daran verliert, kurz nachdem er es auf dem Bildschirm gesehen hat. Ohne Rokus Kommentar (den er bisher nicht geliefert hat) ist es natürlich leicht zu spekulieren, was könnte, vielleicht hinter den Kulissen geschehen. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt auch, ob dies alle Roku-Geräte betrifft oder nur einige.

Anzeigen sind für das Streaming-Erlebnis überhaupt nicht neu. Praktisch alle Streaming-Geräte, von Amazons Roku und Fire Stick bis hin zu Googles Apple TV und Googles Chromecast, haben seit langem Anzeigen in ihre Software eingebettet, wo sie erscheinen, während sie nach etwas Interessantem zum Ansehen scrollen. Android- und Samsung-Fernseher tun dasselbe. Werbung ausgesetzt zu sein und gleichzeitig zu versuchen, einen Service zu genießen, für den Sie bereits bezahlen, ist etwas ganz anderes.

Laut einer Handvoll Roku-Benutzer kann diese „Funktion“ in den Datenschutzeinstellungen des Geräts deaktiviert werden. Die Option zum Deaktivieren von Bannerwerbung bleibt jedoch möglicherweise nicht unbedingt erhalten. Wenn es im besten finanziellen Interesse des Unternehmens liegt, weiterhin Anzeigen zu schalten, kann es die Umstellung ganz entfernen. Schließlich werben Werbefirmen (und das ist oft was Hersteller von Smart-TVs (ca) verdienen ihr Geld, indem sie ihren Kunden mit hohen Bewertungen prahlen, die dafür bezahlen, dass so viele Augen wie möglich ihr Produkt auf dem Bildschirm sehen. Einige Benutzer haben jedoch angegeben, dass es die Option zum Deaktivieren bestimmter Arten von Anzeigen schon seit einiger Zeit gibt, sodass Roku möglicherweise die Benutzererfahrung berücksichtigen möchte. ein bisschen mehr als sie derzeit verdienen.

Jetzt lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.