AUTOMOBIL

Nvidia kündigt neue Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen für CPUs in Israel an

Diese Website kann über die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen.

In letzter Zeit hatte Nvidia dank der Pandemie-Knappheit recht hohe Kosten, was zu Rekordeinnahmen für das berühmte GPU-Unternehmen führte. Es versucht nicht nur, satte 40 Milliarden US-Dollar in die Übernahme von Arm Ltd. zu investieren, sondern ein neuer Bericht einer israelischen Publikation namens Globes zeigt, dass das Unternehmen sein CPU-Geschäft nach Israel ausdehnt, wo Intel eine eigene Basis hat. jahrelang. Man muss kein Mathematiker sein, um das zu verstehen, denn das Unternehmen sucht nach CPU-Ingenieuren und tut dies dort, wo Intel derzeit tätig ist. Mit anderen Worten, das Piepen, das Sie in der Ferne hören, ist Nvidias Geldlaster, der zur Ladestation in Intels israelischem Hauptquartier zurückkehrt.

IN Prüfbericht gibt an, dass Nvidia versucht, sein CPU-Team in Israel, das jetzt 2.800 Ingenieure hat, zu verstärken, und dies durch die Einrichtung eines neuen Design- und Engineering-Teams tun wird, um bei der Entwicklung von Nvidias CPU der nächsten Generation zu helfen. In einer Erklärung sagte Nvidia CTO Michael Kagan: „Israel ist mit seinem einzigartigen Reichtum an Talenten ein wichtiger Akteur im globalen Technologie-Ökosystem und wir freuen uns, hier eine neue CPU-Gruppe zu gründen. Er erklärte auch, dass sich die Bemühungen des Unternehmens darauf konzentrieren werden, „unsere lokalen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowohl in diesem Bereich als auch in unserer umfangreichen Arbeit zur Unterstützung des lokalen Ökosystems durch einzigartige Programme für Start-ups und Entwickler auszuweiten“. Interessanterweise war Herr Kagan 16 Jahre bei Intel, bevor er das israelische Konnektivitätsunternehmen Mellanox mitbegründete, das 2020 von Nvidia für 6,9 Milliarden US-Dollar übernommen wurde.

Nvidia Grace-Prozessor

Nvidias erster Prozessor mit dem Codenamen Grace wurde 2021 angekündigt (Bild: Nvidia)

Der Schritt von Nvidia macht deutlich, dass es ernst ist, sein CPU-Geschäft zu stärken, das für das GPU-Unternehmen quasi Neuland ist. Während Nvidia seit mehr als einem Jahrzehnt lizenzierte ARM-Kerne und seine eigene kundenspezifische Mikroarchitektur baut, hatte es noch nie eine High-End-Marktpräsenz, auf die das Unternehmen nun vermutlich seine Bemühungen konzentriert. Nvidia plant, das Prozessorgeschäft für Rechenzentren zu übernehmen, anstatt Chips für Gamer und Heimanwender zu bauen, die derzeit Intel- und AMD-Prozessoren verwenden. Tatsächlich verwendet Nvidia selbst derzeit AMD Epyc-Prozessoren in einigen seiner Rechenzentrumsprodukte, wobei seine DGX STATION A100 einen AMD 7742 EPYC-Chip verwendet, um vier Nvidia A100-GPUs zu verbinden.

Nvidia arbeitet seit einiger Zeit an einem eigenen Prozessor und kündigte seinen ersten ARM-basierten Chip mit dem Codenamen an Gnade im Jahr 2021. Grace ist ein Prozessor, der für KI- und HPC-Workloads entwickelt wurde, und Nvidia sagt, dass er entwickelt wurde, weil diese Workloads „enge CPU- und GPU-Konnektivität“ erfordern. Das Unternehmen stellte in seiner Veröffentlichung fest, dass das Grace-CPU-basierte System mit dieser „engen Verbindung“ bis zu 10-mal schneller sein kann als seine eigenen DGX-basierten Systeme, die, wie Sie sich erinnern, auf x86-AMD-Prozessoren laufen.

Die Nachricht von Nvidias verstärkten CPU-Bemühungen kommt, während die Übernahme von Arm auf dem Spiel steht, wobei die neueste Entwicklung eine Klage ist eingereicht von der Federal Trade Commission (FTC), um die so genannte „größte Halbleiterchip-Fusion der Geschichte“ zu stoppen. Die FTC behauptet, dass der Kauf von Arm “dem Unternehmen sowohl die” Mittel als auch den Anreiz geben würde, “die Entwicklung verschiedener Technologien zu ersticken”. Nvidia hat auch in Großbritannien Schwierigkeiten, wo es sein Chef ist Digitale Sicherheit kündigte eine Intervention aufgrund nationaler Sicherheitsbedenken an. Ehrlich gesagt sieht es zum jetzigen Zeitpunkt nicht gut für die Übernahme von Arm durch Nvidia aus, aber zum Glück hat das Unternehmen es getan Rekordeinnahmen als Trostpreis.

Jetzt lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.