AUTOMOBIL

Kapazität der Einführung einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Automatisierungsplattform bringt 27 Millionen US-Dollar ein

Einführung einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Automatisierungsplattform Kapazität gab heute bekannt, dass das Unternehmen weitere 27 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln aufgebracht hat, um seine Wartungsautomatisierungsplattform zu verbessern.

Die zusätzliche Finanzierung war eine Fortsetzung der C-Series-Runde, die Anfang Oktober 2020 unter der Leitung von Rice Park Capital Management angekündigt wurde. Der neue Investor ist Capacity-Gründer und CEO David Karandish. Pencil ist am besten als CEO von Answers.com bekannt, als es für 900 Millionen US-Dollar verkauft wurde im Jahr 2014.

Einschließlich der Runde hat Capacity bisher 62 Millionen US-Dollar gesammelt, darunter eine Runde von 13,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2019.

Capacity wurde 2017 gegründet und war früher unter dem Namen Jane.ai bekannt. Es bietet einen KI-gestützten Helpdesk, der den Kunden- und Mitarbeitersupport automatisiert. Die Plattform des Unternehmens verbindet Anwendungen, gräbt Dokumente, Tabellenkalkulationen und Webseiten aus und erfasst das unausgesprochene Wissen der Organisation, sodass alles sofort per Chat verfügbar ist.

Durch die Kombination einer Reihe von Technologien zur Beantwortung von Fragen, zur Automatisierung sich wiederholender Wartungsaufgaben und zur Entwicklung von Lösungen für alle geschäftlichen Herausforderungen führt Capacity eine „neue Art von Helpdesk“ ein.

Zu den Vorteilen der Capacity-Plattform gehört die Verringerung des Zeit- und Kostenaufwands für die Beantwortung von Fragen durch die Wartungsautomatisierung, die eine einfache Eskalation der Wartung ermöglicht. Der Service bietet Mitarbeitern sofortigen Zugriff auf zentralisiertes Wissen, sodass Support-Teams sich auf strategische Ziele und Ziele konzentrieren können, die ein übergeordnetes Denken erfordern.

Capacity behauptet auch, dass sein Service die Kundenzufriedenheit verbessert, indem er den Kunden sofortigen Zugriff auf häufig gestellte Fragen gewährt.

Unter der Haube nutzt die Plattform des Unternehmens KI, maschinelles Lernen und modernste Algorithmen, um die Verarbeitung natürlicher Sprache zu unterstützen.

Die Kapazität verfügt über einen wachsenden Kundenstamm mit einem jährlichen periodischen Umsatzwachstum von 124 % im Laufe des Jahres, außerhalb der nicht offengelegten Basis. Da der Markt für die Automatisierung von Support-Services bis 2024 voraussichtlich mehr als 17 Milliarden US-Dollar überschreiten wird, sieht sich das Unternehmen gut positioniert, um Teams standortunabhängig produktives Arbeiten zu ermöglichen.

„Unternehmen brauchen bessere Technologie, um ihre Belegschaft in Verbindung zu halten“, sagte Karandish in einer Erklärung. „Die Wartungsautomatisierung ist die nächste große Sache, die Unternehmen hilft, ihr Bestes zu geben, und wir bauen eine KI-gestützte Plattform, um die Anforderungen unserer Kunden und ihrer Endbenutzer in dieser modernen Umgebung zu erfüllen.“

Bild: Kapazität

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für unsere Mission, indem Sie unserer Experten-Community Cube Club und Cube Event beitreten. Treten Sie der Community bei, zu der Andy Jesse, CEO von Amazon Web Services und Amazon.com, Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Technologies, Pat Gelsinger, CEO von Intel, und viele andere Koryphäen und Experten gehören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.