AUTOMOBIL

Intel kündigt Standort in Ohio als riesiges neues Siliziumwerk an

Diese Website kann über die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen.

(Bild: Intel)
Im Jahr 2021 verbrachte Intel-CEO Pat Gelsinger viel Zeit damit, mit der Presse über die Pläne des Unternehmens zu sprechen, seinen Ruf als Ingenieur zu verjüngen, und über den Fünfjahresplan des Unternehmens, den Titel des Weltmarktführers in der Halbleiterfertigung zurückzugewinnen. Teil dieses Plans war eine enorme Investition in neue Produktionsanlagen, um die Produktion zukünftiger Chips zu steigern. Das Unternehmen hat bereits bekannt gegeben, dass eine kleine Stadt in der Nähe von Columbus, Ohio, die zukünftige Heimat seiner nächsten 20-Milliarden-Dollar-Mega-Anlage sein wird.

Intels Expansion in Ohio ist eine große Sache, da es das erste Mal ist, dass das Unternehmen in den Mittleren Westen expandiert und die einzige Einrichtung dieser Art in diesem Teil des Landes sein wird. Derzeit gibt es Anlagen zur Herstellung von Silizium Chandler, Arizona, wo in den kommenden Jahren auch zwei neue Fabriken gebaut werden. Im Gespräch mit Zeit, Senior Vice President of Manufacturing, Supply Chains and Operations von Intel, sagte, das Unternehmen habe insgesamt 38 Standorte inspiziert, bevor es sich für New Albany, eine kleine Stadt etwa 28 Meilen außerhalb von Columbus, entschieden habe. Ein Grund, warum Intel sich für den Standort entschieden hat, war, dass der Staat zugestimmt hatte, Infrastrukturverbesserungen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar bereitzustellen, bevor es ankam, einschließlich einer Autobahnverbreiterung, um weniger Staus zu und von der Einrichtung zu ermöglichen.

Intel wird auch 30 Jahre lang Steuergutschriften für die „Schaffung von Arbeitsplätzen“ erhalten, dank eines vom US-Gesetzgeber verabschiedeten Gesetzes, das diese in den vorangegangenen 15 Jahren erhöht hat, was eine Anstrengung war, um „Megaprojekte“ wie die neue Fabrik von anzuziehen Intel. CEO Gelsinger sagte, er hoffe, dass Intels Umzug in den Mittleren Westen die Gründung von Silicon Heart markieren würde. Der neue Standort wird Teil des Intel Foundry-Geschäfts sein, das Chips für Dritte herstellt und Chips für Intel herstellt.

Stellen Sie das zukünftige Intel-Gerät dar, das, wenn Sie die Augen zusammenkneifen, wie eine Platine aussieht. (Bild: Intel)

Trotz der Investition des Unternehmens in amerikanische Arbeitskräfte wird es weiterhin Chips für die Endphasen der Montage, Verpackung und Prüfung nach Übersee versenden. Noch vor einem Monat war Gelsinger drinnen Malaysia die Ankündigung einer Investition von 7,1 Milliarden US-Dollar in eine neue Einrichtung auch dort, so dass Intel offenbar damit beginnt, sein Scheckbuch zu öffnen, um den Ball auf zukünftige Einrichtungen zu lenken. Dies hat Analysten jedoch dazu veranlasst, sich zu fragen, an wen Intel all diese zukünftigen Chips verkaufen wird, da seine Verkäufe im Jahr 2021 weitgehend stagnierten Zeit Artikel, die Halbleiterindustrie wuchs letztes Jahr um 25 Prozent, aber Intel verzeichnete nur ein Prozent Wachstum. Dies geht Hand in Hand mit Branchenprognosen wir haben darüber geschrieben im November vergangenen Jahres, die Intel für 2022 ein Minuswachstum von einem Prozent prognostiziert. Intel hat zudem kürzlich Apple als Kunden von TSMC verloren und stellt keine Mobilprozessoren her.

Als Reaktion darauf sagt Intel, dass es staatliche Subventionen benötigt, um seine neuen Kapazitäten schneller zu erweitern, und sobald dies geschehen ist, wird es genug Nachfrage von der Automobilindustrie und seinem High-Performance-Computing-Team geben, um Bereiche abzudecken, in denen es keine Konkurrenz gibt. Um ehrlich zu sein, will Intel offensichtlich neue Märkte erschließen. Es steht auch kurz davor Holen Sie sich sowohl AMD als auch Nvidia mit seinem ersten brandneuen Produkt, Arc Alchemist, auf dem GPU-Markt. Eine einfache Möglichkeit für Intel, seine fantastische Nutzung aufrechtzuerhalten, besteht darin, die Übertragung eines Teils seiner Halbleiterproduktion an TSMC einzustellen. Intel schließt derzeit einen Vertrag mit der taiwanesischen Gießerei für zumindest einen Teil seiner FPGAs, Chipsätze und GPU-Produktion ab.

All dies ist Teil des ehrgeizigen Plans des Unternehmens, bis 2025 der weltweit führende Designer und Produzent von Silizium zu werden. Während Intel mit seinen 14-nm- und 10-nm-Teilen zu kämpfen hatte, gelang es dem in Taiwan ansässigen TSMC, seine Fähigkeiten um mehrere Generationen zu erweitern. Tatsächlich bemüht sich Intel derzeit selbst darum 3nm Kapazität der Platten von TSMC für Chips von 2023 Meteor Lake, da es derzeit nicht in der Lage ist, Chips an diesem Knoten zu produzieren. Das Unternehmen plant, die Differenz zu verringern mit TSMC in den nächsten Jahren.

Trotz dieser Situation blickt Intel eindeutig optimistisch in die Zukunft, da sein CEO kürzlich sagte, dass AMD dank der Veröffentlichung seines ersten Hybrid-Prozessordesigns, Alder Lake, dauerhaft „hinten“ sei. “Wir sind wieder im Spiel!” Er rief, aber als unser Chefredakteur vor kurzem notiertein konkurrenzfähiger Chip macht keine Rückkehr.

Jetzt lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.