AUTOMOBIL

Die FTC und das Justizministerium fordern die Öffentlichkeit auf, zur Modernisierung der Fusionsrichtlinien beizutragen

Die US Federal Trade Commission und das Justizministerium heute beginnt gemeinsame öffentliche Untersuchung, die zu einer Überarbeitung der Regulierungsrichtlinien für Unternehmenszusammenschlüsse führen kann.

Eine Aktualisierung der Fusionsrichtlinien hätte das Potenzial, Übernahmen im Technologiesektor zu beeinflussen. Einige der führenden Akteure in der Technologiebranche sehen sich bereits einer verstärkten behördlichen Prüfung in Bezug auf Themen wie z Zahlungen in der Anwendung, Onlinewerbung und Chipindustrie Wettbewerb.

Die heute von der FTC und dem Justizministerium angekündigte gemeinsame öffentliche Untersuchung wird bis zum 21. März fortgesetzt. Durch die Untersuchung werden die FTC und das Justizministerium versuchen, öffentliche Informationen darüber zu sammeln, wie die kartellrechtlichen Richtlinien zu Fusionen verbessert werden können.

„Diese Untersuchung, die von der FTC und dem DOJ eingeleitet wurde, soll sicherstellen, dass unsere Fusionsrichtlinien die aktuellen Marktrealitäten genau widerspiegeln, und uns darauf vorbereiten, das Gesetz gegen illegale Transaktionen durchzusetzen“, sagte FTC-Präsidentin Lina Khan. „Für unsere Bemühungen wird es entscheidend sein, einem breiten Spektrum von Marktteilnehmern zuzuhören, insbesondere denen, die die Auswirkungen von Fusionen und Übernahmen aus erster Hand erlebt haben.

Die Bundeshandelskommission und das Justizministerium haben mehrere kartellrechtliche Themen aufgelistet, zu denen sie Informationen aus der Öffentlichkeit erhalten möchten. Eines der Themen auf der Agenda ist die digitale Wirtschaft.

„Agenturen suchen nach Informationen, wie sie Schlüsselbereiche der modernen Wirtschaft wie digitale Märkte in den Leitlinien berücksichtigen können, die häufig Merkmale wie Zero-Cost-Produkte, multilaterale Märkte und Datenaggregation aufweisen, die in diesen nicht im Detail behandelt werden Richtlinien“, heißt es in der Erklärung.

Darüber hinaus bitten die FTC und die Justiz um Rückmeldung, ob die Methoden zur Bewertung der Auswirkungen des Zusammenschlusses auf den Markt aktualisiert werden müssen. Die Regulierungsbehörden stützen sich auf verschiedene Indikatoren, um festzustellen, ob eine geplante Übernahme dem Wettbewerb schaden würde. Die FTC und die Justiz suchen nach Vorschlägen für zusätzliche Indikatoren und Faktoren, die möglicherweise verwendet werden könnten, um zu beurteilen, ob eine Transaktion wettbewerbswidrig sein könnte.

Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf der Suche nach potenziellen Möglichkeiten zur Verbesserung der Art und Weise, wie Agenturen mit Problemen umgehen, die „potenzielle und aufstrebende Wettbewerber“ betreffen. Das Phänomen, dass etablierte Unternehmen neue Konkurrenten erwerben, zieht immer mehr Aufmerksamkeit von Regulierungsbehörden auf sich. Letzten Monat die FTC, 46 Bundesstaaten, der District of Columbia und Guam verklagt Metaplattformen Inc. für den Erwerb von Wettbewerbern auf dem Social-Media-Markt durch das Unternehmen.

Die neu eingeleitete öffentliche Untersuchung betrifft eine Reihe weiterer kartellrechtlicher Fragen. Einzelpersonen, Organisationen des Privatsektors, Regierungsbehörden und andere Personen, die an der Bereitstellung von Informationen interessiert sind, haben 60 Tage Zeit, um ihr Feedback einzureichen.

„Die Informationen werden von den Agenturen verwendet, um Aktualisierungen und Überarbeitungen der Richtlinien zu überprüfen“, sagten die Federal Trade Commission und das Justizministerium. „Wenn solche Überarbeitungen im Lichte der erhaltenen Beweise und der unabhängigen Forschung der Agenturen in Betracht gezogen werden, werden die Agenturen die vorgeschlagenen Richtlinien zur öffentlichen Kommentierung veröffentlichen.“

Bild: FTC

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für unsere Mission, indem Sie unserer Experten-Community Cube Club und Cube Event beitreten. Treten Sie der Community bei, zu der Andy Jesse, CEO von Amazon Web Services und Amazon.com, Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Technologies, Pat Gelsinger, CEO von Intel, und viele andere Koryphäen und Experten gehören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.