AUTOMOBIL

Der umkämpfte CEO von Activision Blizzard, Bobby Kotik, wird voraussichtlich nach der Übernahme von Microsoft gehen

Bobby Kotik, der berüchtigte CEO des Gaming-Giganten Activision Blizzard, wird möglicherweise endlich zurücktreten. Berichte Das Wall Street Journal (WSJ).

Unter Berufung auf eine Reihe von Unternehmensquellen, WSJ Laut Kotik wird Kotik derzeit voraussichtlich CEO bleiben, bis Microsofts Übernahme von Activision Blizzard für 68,7 Milliarden US-Dollar (rund 86 Milliarden C$) abgeschlossen ist. Microsoft erwartet, dass dies „im Geschäftsjahr 2023“ abgeschlossen sein wird, was bedeutet, dass Kotik voraussichtlich bis zu 18 Monate CEO bleiben wird. Es ist unklar, ob erwartet wird, dass andere Führer gehen.

Kotik sieht sich zahlreichen Rücktrittsforderungen gegenüber, nachdem im Juli 2021 ein Gerichtsverfahren in Kalifornien stattgefunden hat, das angeblich jahrelang gedauert hat “Brüderliche Jungenkultur” was zu sexueller Belästigung, Missbrauch und unlauteren Praktiken der Anstellung von Frauen gegen Frauen führte. Dann, im November, a WSJ Der Bericht behauptet, Kotik sei sich dieser Probleme nicht nur bewusst gewesen, sondern habe auch aktiv daran gearbeitet, sie aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

Kotik sagte unterdessen, er würde dies nur tun, wenn die Probleme des Unternehmens nicht angegangen würden “mit Geschwindigkeit.” In einem neuen Interview mit New York Times Hinsichtlich der Übernahme des Unternehmens durch Microsoft wird Kotik auch nicht bestätigen, ob er sich nach der Transaktion zurückziehen wird, sondern nur sagen, dass er “bei Bedarf verfügbar” sein wird.

Natürlich muss der Deal tatsächlich von allen notwendigen US-Aufsichtsbehörden und Gesetzgebern genehmigt werden. Obwohl es möglicherweise blockiert ist, wird Microsoft (Übernahme nach Activision Blizzard) immer noch weniger als 15 Prozent der gesamten Spieleeinnahmen hinter Sony und Tencent ausmachen. Deshalb erwarten Analysten, dass es passieren wird.

Wie Xbox-Chef Phil Spencer in einer Pressemitteilung sagte, wird Activision Blizzard bis zum Abschluss des Deals „weiterhin unabhängig“ von Microsoft operieren. Sobald dies geschieht, wird Activision Blizzard ihm Bericht erstatten.

Es ist erwähnenswert, dass Spencer zuvor gesagt hatte, er sei „zutiefst besorgt“ über die Vorwürfe rund um Activision und dass die Xbox seine neu bewertete kontaktieren Sie das Unternehmen bzw. Nach der Nachricht von den Akquisitionsplänen Einige Spieler wiesen darauf hin dass die vollständige Übernahme des Unternehmens ein seltsamer Weg ist, dies zu tun.

Bloomberg‘S Jason Schreyer bemerkte auf Twitter auch, dass er von einigen Mitarbeitern von Activision Blizzard gehört habe, die sowohl optimistisch über die Veränderung der „positiven Kultur“ der Xbox Game Studios als auch über die Wut auf Microsoft seien, Bobby Kotik ein hohes Gehalt und einen sanften Ausstieg zu geben. Außerdem, Microsoft-CEO Satya Nadela wurde kritisiert, der sagte, er sei „dankbar für [Kotick’s] Führung und Engagement für einen echten Kulturwandel.“

Angesichts der Legitimität einer großen Übernahme wie dieser ist Microsoft jedoch wahrscheinlich nicht in der Lage, sich weiter zu den Problemen zu äußern. Mögen VentureBeat‘S Jeff Gerb wies auf Twitter darauf hin, dass Spencer oder andere Microsoft-Führungskräfte, die eine Klarstellung lieferten, als „Preismanipulation“ angesehen werden könnten, die den Deal beeinträchtigen würde.

In einer am veröffentlichten Erklärung Twitter, ABK Workers Alliance, eine Gruppe von Mitarbeitern von Activision, Blizzard und King, sagte, die Nachricht von der Übernahme sei „überraschend“, habe sich aber „nicht geändert“. [its] Ziele “in Bezug auf die Verbesserung von Activision Blizzard.

“Die Nachricht von der Übernahme von Activision durch Microsoft ist überraschend, aber sie ändert nichts an den Zielen der ABK Worker’s Alliance. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, für Verbesserungen am Arbeitsplatz und die Rechte unserer Mitarbeiter zu kämpfen, unabhängig davon, wer das Unternehmen finanziell kontrolliert. Wir werden weiterhin mit unseren Verbündeten in der Gaming-Branche zusammenarbeiten, um messbare Veränderungen in einer Branche voranzutreiben, die sie dringend benötigt. Wir haben im November die Absetzung von Bobby Kotik als CEO gefordert, um Missbraucher zu schützen, und er bleibt zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels immer noch CEO. Der Streik für Raven QA geht in die fünfte Woche und unsere streikenden Mitarbeiter haben noch keine Antwort vom Management auf unseren Verhandlungsantrag erhalten. Schließlich wurden 3 von 4 unserer ursprünglichen kollektiven Forderungen zur Verbesserung der Bedingungen von Frauen in unserer Belegschaft nicht erfüllt. Unabhängig von der Führungsstruktur des Unternehmens werden wir unsere Bemühungen fortsetzen #EndMissbrauchInGaming, und schätzen die überschwängliche Unterstützung, die wir im letzten Jahr erfahren haben.

Ravens Hit betrifft insbesondere Dutzende von Entwicklern im Studio hinter ihm Call of Duty: Warzone dagegen protestieren abrupte Kündigung von 12 Qualitätssicherungs-(QS)-Auftragnehmern.. QA spielt eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass das Spiel gut genug funktioniert Militärzone wird vor dem Hintergrund dieser Kürzungen von Bugs gequält. Viele QA-Mitarbeiter sagten Die Washington Post dass sie diese Probleme dem jetzt reduzierten QA-Team von Raven zuschreiben. Andere sagten ja Zurück dass Activision Blizzard noch nicht auf seine Bedenken reagiert hat.

Quelle: Wikipedia

Leave a Reply

Your email address will not be published.