AUTOMOBIL

Der Kryptowährungsbörsenbetreiber FTX startet einen Risikokapitalfonds in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar

FTX Trading Ltd., ein großer Betreiber von Kryptowährungsbörsen, heute Ankündigungen dass es einen 2-Milliarden-Dollar-Venture-Capital-Fonds aufgelegt hat, um Unternehmen und Projekte im Digital-Asset-Ökosystem zu unterstützen.

In einer Erklärung sagte FTX-CEO Sam Bankman-Fried, dass „unsere FTX-Investoren einen tiefgreifenden Einfluss auf die Unterstützung unseres Wachstums und unserer Entwicklung hatten. Wir streben danach, dasselbe bei FTX Ventures zu tun.“

FTX wurde 2019 gegründet und ist einer der bekanntesten Akteure im Kryptowährungs-Ökosystem. Das Unternehmen betreibt eine gleichnamige Kryptowährungsbörse, die zu den beliebtesten der Branche gehört.

Im Juni 2021 gab FTX bekannt, dass es 800 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln im Wert von 18 Milliarden US-Dollar von SoftBank Group Corp., Sequoia Capital und anderen Investoren eingeworben hat. Reuters damals gemeldet dass FTX mehr als 1 Million Benutzer hatte und täglich ein Handelsvolumen von etwa 10 Milliarden US-Dollar abwickelte.

Der neu geschaffene Risikokapitalfonds des Unternehmens heißt FTX Ventures und wird von Amy Woo (im Bild) verwaltet, die zuvor Partnerin der Risikokapitalgesellschaft Lightspeed Venture Partners war. Das Wall Street Journal gemeldet Heute wird Wu auch Fusions- und Übernahmeinitiativen, Partnerschaften und den Videospielmarkt von FTX leiten.

„Mit FTX Ventures möchten wir Unternehmer unterstützen, die seit Generationen Unternehmen aufbauen“, sagte Wu. “Wir freuen uns besonders über Web3-Spiele und ihre Fähigkeit, ein Massenpublikum für das Ökosystem zu gewinnen.”

FTX Ventures plant, in mehrere verschiedene Marktsegmente zu investieren. Zu den Schwerpunktbereichen des Fonds gehören soziale Medien, Videospiele, Finanztechnologie, Software und Gesundheitswesen. FTX Ventures beabsichtigt, “Multi-Level-Unternehmen und -Projekte” in den Segmenten zu unterstützen, in die es investieren wird.

Für die von ihm unterstützten Teams wird FTX Ventures „flexible Finanzierung und strategische Unterstützung von FTX und seinem Netzwerk globaler Partner“ bereitstellen, sagte das Unternehmen heute.

Die Einführung von FTX Ventures wird die bereits erhebliche Risikoaktivität im Ökosystem der digitalen Assets erhöhen. ConsenSys Software Inc., das ein Kryptowährungsportfolio und Entwicklungstools zum Erstellen von Blockchain-Anwendungen bereitstellt, 200 Millionen Dollar gesammelt bei geschätzten 3,2 Milliarden Dollar im November. Alchemy Insights Inc., dessen Plattform Codierungsaufgaben im Zusammenhang mit der Erstellung von Blockchain-Anwendungen erleichtert, erreichte einige Wochen nach der Schließung eine Schätzung von 3,5 Milliarden US-Dollar 350 Millionen Dollar Investition.

Foto: FTX

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für unsere Mission, indem Sie unserer Experten-Community Cube Club und Cube Event beitreten. Treten Sie der Community bei, zu der Andy Jesse, CEO von Amazon Web Services und Amazon.com, Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Technologies, Pat Gelsinger, CEO von Intel, und viele andere Koryphäen und Experten gehören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.