AUTOMOBIL

Das neue Modegeschäft von Amazon wird KI verwenden, um Käufern neue Styles anzubieten

Amazon.com Inc. hat seinen Einstieg in die Modeeinzelhandelsbranche mit seinem ersten Amazon Style Store angekündigt, einem neuen physischen Ladenkonzept, das Technologien umfasst, die von QR-Codes bis hin zu künstlicher Intelligenz, Touchscreens und virtuellen Warteschlangen reichen.

Der erste Amazon Style Store wird irgendwann in diesem Jahr im The Americana at Brand in Los Angeles eröffnet, wenn er der erste physische Amazon-Bekleidungsladen sein wird.

Wie Reuters gemeldet, wird Amazon Style voller Technologien sein, die Käufern dabei helfen sollen, Artikel einfacher zu finden, auszuprobieren und zu bezahlen.

Während das Geschäft traditionelle Kleiderständer haben wird, wird jeder einen QR-Code enthalten, den Kunden scannen können, um nach verfügbaren Farben, Größen, Kundenbewertungen und Produktinformationen zu suchen. Anschließend genügt ein Knopfdruck in der Smartphone-App und die ausgewählten Artikel werden zur Probe gesendet, sodass der Kunde nicht alle Artikel, die er ausprobieren möchte, selbst zusammensuchen muss.

Um auf die Testversion zuzugreifen, müssen sich Kunden mit der Amazon-App in eine virtuelle Warteschlange einreihen, die sie benachrichtigt, wenn sie einsatzbereit ist. Bis sie ankommen, warten die ausgewählten Gegenstände darauf, dass sie sie ausprobieren. Darüber hinaus sagte Amazon, dass es auch einige zusätzliche Artikel an die Testversion senden wird, die KI-Algorithmen für jeden Kunden basierend auf den von ihnen gezeigten Präferenzen auswählen. Käufer können auch eine Umfrage zu ihren Stilpräferenzen ausfüllen, um bei den Algorithmen zu helfen.

In einem weiteren sauberen Touch sind die Schneideräume auch mit Touchscreens ausgestattet, die es den Kunden ermöglichen, weiter zu stöbern und mehr Artikel zum Probieren zu senden.

„Es ist wie ein Zauberschrank mit einer scheinbar endlosen Auswahl“, sagte Amazon-Geschäftsführerin Simoina Wassen gegenüber Reuters.

Insbesondere die Verwendung der Technologie von Amazon verspricht, einen der wichtigsten wunden Punkte des Einkaufens zu töten – sich schnell wieder anziehen zu müssen, um dem Prozess zu entgehen, um eine andere Größe auszuprobieren.

Nachdem der Kunde die Artikel angesehen hat, kann er die Artikel dort kaufen und dann oder alternativ auf eine Wunschliste setzen und zu einem späteren Zeitpunkt kaufen. Selbstverständlich unterstützt Amazon Style auch Amazon One, die kontaktlose Zahlungstechnologie des Unternehmens, mit der Benutzer bezahlen können, indem sie nur ihre Handfläche als Scheck vorzeigen.

Amazon behauptet, dass das 30.000 Quadratmeter große Amazon Style effizienter sein wird als bestehende Modegeschäfte vergleichbarer Größe, da es „die Anzahl der verfügbaren Styles verdoppelt“.

Obwohl das Geschäft stark auf Automatisierung angewiesen ist, sagte Amazon, dass es immer noch Mitarbeiter haben wird, die sich auf die Lieferung von Artikeln an die Montage, den Kundenservice und die Bestandsverwaltung konzentrieren werden.

Fotos: Amazon

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für unsere Mission, indem Sie unserer Experten-Community Cube Club und Cube Event beitreten. Treten Sie der Community bei, zu der Andy Jesse, CEO von Amazon Web Services und Amazon.com, Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Technologies, Pat Gelsinger, CEO von Intel, und viele andere Koryphäen und Experten gehören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.