AUTOMOBIL

Amazon wird sein erstes Hightech-Bekleidungsgeschäft in Los Angeles eröffnen

Diese Website kann über die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen.

(Bild: Amazon)
Obwohl Amazon bereits einige reguläre Geschäfte an mehreren Standorten in den USA und im Ausland für Dinge wie die erstklassigen Produkte von Amazon, kostenlose Amazon Fresh-Geschäfte (ehemals Go) und natürlich Whole Foods hat, steht das Unternehmen kurz davor, sein Bekleidungseinzelhandelsgeschäft in den USA auszubauen Vereinigten Staaten mit einem neuen Geschäft namens Amazon Style. Das neue Geschäft soll 2022 eröffnet werden. Das Unternehmen wird ein Einkaufszentrum in Glendale, Kalifornien, eröffnen und plant, High-Tech-Shopping anzubieten, das dieselbe Technologie verwendet, die in seinen riesigen „Execution Centers“ verwendet wird. Natürlich wird der Einkauf im Laden Amazon auch viele Informationen über Ihre Einkaufsgewohnheiten und Ihren Kleidungsgeschmack geben, aber das haben Sie wahrscheinlich schon herausgefunden.

IN Blogeintrag, beschreibt das Unternehmen seine Vision für den neuen Store mit hochtrabender PR-Prosa, aber einige davon klingen interessant. Die wahrscheinlich größte Veränderung beim Kauf von Kleidung besteht darin, dass es keine Regale mit unterschiedlichen Größen eines bestimmten Kleidungsstücks geben wird. Stattdessen wird es nur ein Muster mit all den verschiedenen Optionen (Größen, Farben usw.) dafür geben, das hinten im Geschäft aufbewahrt wird. Käufer müssen die Amazon Shopping App auf ihrem Handy installieren, näher an den Teil der Kleidung herangehen, an dem sie interessiert sind, und den QR-Code des Produkts scannen. Dadurch können alle relevanten Informationen auf ihrem Telefon angezeigt werden: Welche Größen sind auf Lager und welche Farben, was andere Leute geschätzt haben, passendes Zubehör usw. Von dort aus kann der Käufer wählen, ob er eine beliebige Version des Artikels direkt an die Testversion senden oder an die Rezeption senden möchte, wenn er weiß, dass er sie haben möchte. Hier kommt die Lagertechnik von Amazon ins Spiel, denn hinter den Kulissen suchen ihre Roboter und menschlichen Arbeiter die Kleidungsstücke aus und schicken sie für Sie in den Proberaum. Sie können sogar Kleidung bei Amazon.com kaufen und sie an den Amazon Style Store liefern und sie vor Ort zurückgeben, wenn sie Ihnen nicht gefallen.

Jede Testversion verfügt über einen angepassten Touchscreen, mit dem Sie weitere Artikel bestellen, andere Optionen durchsuchen und im Allgemeinen mehr einkaufen können, ohne zum Geschäft zurückkehren zu müssen, um Dinge zu finden. Hier kommt die „personalisierte“ Art des Einkaufens ins Spiel, da Sie bei Ihrem Amazon-Konto angemeldet sein müssen, um die App zu nutzen, und indem Sie im Geschäft einkaufen, helfen Sie dem Unternehmen, mehr über Ihre Einkaufsgewohnheiten und Stilpräferenzen zu erfahren . Amazon sagt in seinem Blog-Beitrag, dass beim Einkaufen „Machine-Learning-Algorithmen maßgeschneiderte Echtzeit-Empfehlungen für jeden Kunden erzeugen, während er einkauft. Während Kunden im Geschäft stöbern und Artikel scannen, die ihnen ins Auge fallen, empfehlen wir ihnen eine Auswahl. Für ein noch persönlicheres Erlebnis können Kunden Informationen wie ihren Stil, ihre Passform und andere Vorlieben teilen, um genauere Empfehlungen zu erhalten.

Käufer verwenden ihr Telefon, um eine benutzerdefinierte Testversion freizuschalten, und werden von einem benutzerdefinierten Touchscreen begrüßt. (Bild: Amazon)

Während es Spaß macht, das Jüngste Gericht von Jeff Bezos und seinen Plänen zur Weltherrschaft zu erwarten, klingen sie persönlich nach nützlichen Innovationen in einem eher stagnierenden Paradigma des Bekleidungseinzelhandels. Als jemand, der es im Allgemeinen hasst, Kleidung zu kaufen und das meiste jetzt online macht, schätze ich die Tatsache, dass ich die meiste Zeit des Besuchs nur mit QR-Codes und Touchscreens interagieren konnte, aber das liegt nur daran, dass ich reinkomme. in der Lebensphase, die man gemeinhin als Reiher bezeichnet.

Für diejenigen unter Ihnen, die immer noch die menschliche Note schätzen, stellt Amazon fest, dass es in diesen Geschäften Mitarbeiter geben wird, nicht nur im hinteren Bereich, die mit Robotern arbeiten. Laut dem Blog “bieten unsere Mitarbeiter Kundenservice, liefern Artikel an Kleiderschränke, verkaufen im Laden, um Entdeckungen anzuregen, helfen Kunden beim Bezahlen, verwalten den Betrieb hinter dem Haus und vieles mehr.”

Schließlich ist der Wechsel zu Ziegel und Mörtel angesichts des Stammbaums von Amazon etwas überraschend, aber die Tatsache, dass Investitionen in Kleidung keine wirkliche Überraschung sind. Wie von bemerkt GeekWire, löste Amazon laut Wells Fargo Research im Jahr 2021 Walmart als landesweit führenden Bekleidungseinzelhändler ab. Allein diese Branche brachte Amazon im vergangenen Jahr unglaubliche 45 Milliarden US-Dollar Umsatz ein. Natürlich kann ein Teil dieser Einnahmen auf Amazon entfallen Manipulation von Suchergebnissen ihre eigenen Produkte zu bevorzugen, was eine Aussage ist, die das Unternehmen bestreitet. Ein weiterer Faktor könnte die Tendenz von Amazon sein, seine internen Daten zu nutzen, um herauszufinden, was beliebt ist, und es dann zu kopieren; Praxis, für die er versucht wurde Europäische Regulierungsbehörden. Darüber hinaus ist nicht klar, wie Amazon in der rauen Welt des Einzelhandels zurechtkommen wird, insbesondere in einem Einkaufszentrum voller Grundnahrungsmittel für den Einzelhandel wie Lululemon, J. Crew, Nordstrom und Apple. Im Jahr 2019 ist das Unternehmen berühmt ausschließen alle 87 Pop-up-Pavillons, die in Einkaufszentren, Whole Foods-Standorten und Kohls-Läden aufgestellt wurden.

Jetzt lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.