AUTOMOBIL

6sense sammelt 200 Millionen US-Dollar, um die Vertriebs- und Marketingaktivitäten von Unternehmen zu optimieren

Zehn Monate nach der letzten Finanzierungsrunde hat das Startup 6Sense Insights Inc. weitere 200 Millionen Dollar Investition bei geschätzten 5,2 Milliarden Dollar bereitgestellt.

Ein Startup, das Software herstellt, die Unternehmen hilft, die Effektivität ihrer Vertriebs- und Marketingbemühungen zu verbessern, Ankündigungen die Investition in die E-Serie heute. Es hieß, Blue Owl und MSD Partners führten den Kreis an. Zu den Unternehmen gesellten sich SoftBank Vision Fund 2, B Capital Group, Franklin Templeton und Harmony Partners sowie viele bestehende Investoren.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen 6sense betreibt eine Cloud-Plattform, die Unternehmen von Geschäft zu Geschäft hilft, mehr Kunden zu gewinnen. Die Plattform verwendet künstliche Intelligenz, um potenzielle Käufer hervorzuheben, die am wahrscheinlichsten zu zahlenden Kunden werden. Es liefert Marktdaten, die Unternehmen nutzen können, um ihre Bemühungen zur Kundengewinnung zu informieren.

Für Vertriebsteams können die KI-Algorithmen von 6sense Empfehlungen dazu generieren, welche Schritte unternommen werden sollten, um die Chance auf einen Abschluss zu maximieren. Die Plattform ermöglicht es Benutzern, eine Verkaufsinitiative mit früheren Bemühungen zur Kundengewinnung zu vergleichen, um potenzielle Verbesserungsbereiche zu finden.

Für Marketingteams bietet 6sense eine Konsole, über die sie Online-Werbekampagnen starten können, die sich an potenzielle Kunden richten. Das Startup sagt, es dauert ein paar Minuten, um eine Kampagne zu starten. Laut 6sense können Vermarkter anhand einer Reihe integrierter Analysefunktionen beurteilen, welche Anzeigen am erfolgreichsten bei der Gewinnung neuer Kunden sind.

Um Unternehmen bei der Verwaltung der Daten zu unterstützen, die sie im Rahmen ihrer Vertriebs- und Marketingaktivitäten generieren, bietet 6sense im Rahmen seines Funktionsumfangs auch eine sogenannte Kundendatenplattform an. Die Plattform ermöglicht es Vertriebs- und Marketingteams, wichtige Geschäftsunterlagen im Zusammenhang mit den Bemühungen, Kunden für eine Umgebung zu gewinnen, zu führen. Laut 6sense vereinfacht die Zentralisierung von Geschäftsinformationen an einem Ort Analyseinitiativen.

Das Startup behauptet, dass Kunden, die seine Technologie nutzen, um zu bestimmen, welche Verkaufschancen angestrebt werden sollen, im Durchschnitt eine Steigerung des Geschäftswerts um 200 % erzielen. Laut 6sense erleben Kunden auch eine 10%ige Zunahme der Anzahl von Gelegenheiten, die zu Deals werden.

Die Startup-Plattform wird bei Vertriebs- und Marketingteams von Unternehmen immer beliebter. Laut 6sense hat sich die Anzahl der Unternehmen in seinem Kundenstamm seit der letzten Finanzierungsrunde im vergangenen März verdoppelt. Die Nettobindungsrate, ein Maß dafür, wie bestehende Kunden ihre Kosten im Laufe der Zeit erhöhen, erreichte 125 %. Das Ergebnis ist laut 6sense, dass der Jahresumsatz jetzt 110 Millionen US-Dollar übersteigt.

“Unser Wachstum übertrifft weiterhin jeden Konkurrenten in unserer Kategorie, und die Kunden bewundern ständig die herausragenden Ergebnisse, die sie mit 6sense sehen”, sagte Jason Zintak, CEO von 6sense (im Bild). “Diese Investition gibt unserem Kurs Treibstoff und ermöglicht es uns, die Erfüllung unserer Verpflichtungen zu beschleunigen.”

Nach der letzten Finanzierungsrunde plant 6sense, seine Präsenz auf internationalen Märkten auszubauen und in einer Reihe von Branchen zu verdoppeln, darunter die Sektoren Finanzdienstleistungen, Fertigung, Gesundheitswesen und Biowissenschaften.

Die 200-Millionen-Dollar-Runde ist mindestens das dritte Mal in einer Woche, dass ein Startup mit Software, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Vertriebsanstrengungen unterstützen soll, eine neunstellige Investition angekündigt hat. Am Mittwoch hat Clari Inc. sagte, es gibt 225 Millionen Dollar auf 2,6 Milliarden Dollar eingesammelt Auswertung seiner Umsatzplattform, die bei Aufgaben wie der Umsatzprognose hilft. Am vergangenen Donnerstag hat der Vertriebssoftwarehersteller Highspot Inc. schloss eine Finanzierungsrunde in Höhe von 248 Millionen US-Dollar ab eigen.

Foto: Silikon ECKE

Zeigen Sie Ihre Unterstützung für unsere Mission, indem Sie unserer Experten-Community Cube Club und Cube Event beitreten. Treten Sie der Community bei, zu der Andy Jesse, CEO von Amazon Web Services und Amazon.com, Michael Dell, Gründer und CEO von Dell Technologies, Pat Gelsinger, CEO von Intel, und viele andere Koryphäen und Experten gehören.

Leave a Reply

Your email address will not be published.